Geschäftskunden fordern digitale Banking-Lösungen

© momius / fotolia.com

Die Digitalisierung der Bankenwelt und auch die Straffung des Filialnetzes haben den persönlichen Kundenkontakt deutlich reduziert. Im Gegenzug steigen aber die Ansprüche der Kunden, während deren Loyalität zunehmend sinkt. Für Banken wird es immer schwieriger, die konkreten Kundenbedürfnisse zu erkennen und die passenden Produkte, Services und Lösungen anzubieten. Gerade das Bedürfnis nach digitalen Angeboten nimmt immer mehr zu. Weiterlesen[…]


Es handelt sich hier um kostenpflichtige Inhalte, die im Abo enthalten sind
 

VW-ABGASAFFÄRE: Rausschmisse mit Hindernissen


  VW kündigt erstmals sechs teils hochrangigen Managern, die am Abgasbetrug mitgewirkt haben sollen. Einige von ihnen wollen sich gegen den Rauswurf vor dem Arbeitsgericht wehren.
Die Boten haben ihre Arbeit erledigt und die unerfreuliche Post für die Adressaten überbracht. In den Kuverts stecken Kündigungen. Wie das Handelsblatt erfuhr, sind es zunächst sechs teils hochrangige (...) Weiterlesen
  • Das Jahr 2014 hatte sich angeschickt, das Gesellschaftsrecht in Europa zu revolutionieren. Der Richtlinienvorschlag der europäischen Einpersonengesellschaft (lateinisch Societas Unius (...)
  • Der Konflikt zwischen der US-Kanzlei und der deutschen Kreditwirtschaft eskaliert. Die Anwälte werfen den Banken vor, zu hohe Gebühren bei der Zahlung per EC-Karte erhoben zu haben. Im September soll ein Schadensersatzprozess beginnen.
Weitere Meldungen

US-Digitalkonzerne erhöhen Innovationsausgaben massiv

© Olivier Le Moal/fotolia.com

Weltweit haben Großkonzerne im vergangenen Jahr ihre Innovationsbudgets kräftig aufgestockt: Die Ausgaben für Forschung und Entwicklung (kurz F&E) der 500 größten F&E-Investoren der Welt stiegen im vergangenen Jahr um 6% auf 532 Mrd. €. Die große Mehrheit der Unternehmen – 65% – investierte mehr als im Vorjahr, so eine Studie der Prüfungs- und Beratungsgesellschaft EY, […] Weiterlesen

Die Vorteile einer integrierten Berichterstattung

© vizafoto/fotolia.com

Der internationale Rat für integrierte Berichterstattung (IIRC) hat eine neue <IR> Akademische Datenbank ins Leben gerufen, wie Deloitte berichtet. Die Datenbank hebt die potenziellen positiven Vorteile einer integrierten Berichterstattung und neue auf wissenschaftlichen Studien basierende best practices hervor. Die <IR> Akademische Datenbank wird auf freiwilliger Basis vom <IR> wissenschaftlichen Netzwerk betrieben; ein Netzwerk, das einen […] Weiterlesen

Gewinnwarnungen deutscher Unternehmen auf Rekordniveau

© Jamrooferpix/fotolia.com

Trotz der guten Konjunkturentwicklung mussten im ersten Halbjahr dieses Jahres deutlich mehr börsennotierte Unternehmen in Deutschland ihre Prognosen nach unten korrigieren als im Vorjahreszeitraum, so eine aktuelle Studie der Prüfungs- und Beratungsgesellschaft EY. Die Zahl der Umsatz- oder Gewinnwarnungen stieg von 29 auf 42, und damit auf den höchsten Stand in einem ersten Halbjahr seit […] Weiterlesen

Ausländeranteil in den DAX-Chefetagen über 30%

© fotogestoeber/fotolia.com

Deutschlands Top-Konzerne setzen in ihren Chefetagen auf Fachwissen aus dem Ausland: In den 30 DAX-Unternehmen hat aktuell fast jeder dritte (60) der 194 Vorstände einen ausländischen Pass. Während die Internationalität unter den Vorstandsvorsitzenden weiter abnimmt, liegt er unter den weiblichen Vorständen mit 44% deutlich über dem Durchschnitt. Der Ausländeranteil unter den DAX-Vorständen liegt 2018 zum […] Weiterlesen

Digitale Kompetenzen: Sechs von zehn Unternehmen investieren in Weiterbildung

© Coloures-pic/fotolia.com

Um in der Arbeitswelt 4.0 zu bestehen, sind digitale Kompetenzen unabdingbar. Allerdings investieren lediglich 57% der Unternehmen gezielt in die Weiterbildung der eigenen Mitarbeiter für die digitale Arbeitswelt. Das zeigt der Digital Office Index 2018, eine repräsentative Befragung von 1.106 Unternehmen ab 20 Mitarbeitern des Digitalverbandes Bitkom. 2016 waren es 55% der Unternehmen, die angaben, […] Weiterlesen

Weitere Meldungen

Top