Disruption treibt weltweites M&A-Geschäft

© Tim/Fotolia.com

Das weltweite Geschäft mit strategischen Firmenübernahmen boomt. Entsprechend steigt das M&A-Volumen. So erwarb beispielsweise der Chemiekonzern Bayer im vergangenen Jahr den US-Saatgutanbieter Monsanto für 66 Milliarden US-Dollar, der Industriegasehersteller Linde schloss sich mit US-Wettbewerber Praxair im Rahmen einer 50-Milliarden-US-Dollar-Transaktion zusammen. Insgesamt belief sich das M&A-Volumen 2018 auf 3,4 Billionen US-Dollar – und erreichte damit das zweithöchste Niveau in den letzten 20 Jahren. Weiterlesen[…]


Es handelt sich hier um kostenpflichtige Inhalte, die im Abo enthalten sind
 

DEUTSCHE BANK: Der Präsident und die Kredite


  Jahrelang vergab die Deutsche Bank Kredite an Trump. Die Rolle seiner Beraterin könnte bald auch den Kongress interessieren.
Rosemary Vrablic ist seit Jahren die Lieblingsbankerin von US-Präsident Donald Trump. Vor über zehn Jahren wurde sie von der Deutschen Bank angeheuert, um das Geschäft mit wohlhabenden Kunden auszubauen. Ihr ist es zu verdanken, dass das (...) Weiterlesen
Weitere Meldungen

MiFID II vertreibt Kunden von den Kapitalmärkten

© Eisenhans/fotolia.com

Die Deutsche Kreditwirtschaft (DK) hat in einer Studie die Auswirkungen der europäischen Wertpapierrichtlinie MiFID II beleuchtet. Die Studie zeigt, dass sich Kunden durch die Fülle an Informationen überfordert und verunsichert fühlen. Viele Anleger wollen selbst entscheiden, ob sie auf bestimmte Informationen (z. B. sich ständig wiederholende Kosteninformationen) verzichten oder eine nachträgliche Information (z. B. bei telefonischen Orders) wünschen. Weiterlesen[…]

Cyber-Sicherheit ist kein Thema für ein Drittel der deutschen CEOs

© maxsim/fotolia.com

Mehr als zwei Drittel der deutschen CEOs (68 Prozent) zeigen sich wegen möglicher Cyber-Angriffe auf ihr Unternehmen besorgt. In den USA sieht das ganz anders aus: Dort sind 85 Prozent in Alarmbereitschaft hinsichtlich der Gefahren aus dem Cyberspace. Deutlich weniger Furcht davor, Opfer von Cyber-Attacken zu werden haben chinesische (57 Prozent) und russische (39 Prozent) Unternehmenschefs. Weiterlesen[…]

Finanzierung der Tech-Start-ups geht mehr in die Breite

© tashatuvango/fotolia.com

Die aktuell 100 größten deutschen Tech-Start-ups konnten seit ihrer Gründung zusammen 8,1 Milliarden US-Dollar von Investoren einsammeln. Im Ranking steht die Auto1 Group an der Spitze, die seit ihrer Gründung knapp 1,1 Milliarden US-Dollar eingesammelt hat. Mit einigem Abstand folgen die Musikstreaming-Plattform SoundCloud mit 468 Millionen Euro sowie der Modehändler About You mit 300 Millionen Euro. Auto1 hat auch bezogen auf das Jahr 2018 die größte Finanzierungsrunde von 560 Millionen US-Dollar vorzuweisen. Weiterlesen[…]

Finanzierungsbedarf deutscher Stromnetzbetreiber steigt durch erneuerbare Energien massiv an

© Style-Photography/fotolia.com

Bis zum Jahr 2030 rechnen die vier deutschen Stromnetzbetreiber mit Investitionen in Höhe von 52 Mrd. Euro, um den Herausforderungen der Energiewende gerecht zu werden. Ein Großteil dieser Investitionen wird durch Green Bonds finanziert. Weiterlesen[…]

Deutsche Unternehmen planen für einen harten Brexit

© pict rider/fotolia.com

Ein Viertel der Unternehmen in Deutschland würden bei einem harten Brexit Stellen streichen. Dies geht aus einer Umfrage hervor, die gemeinsam mit dem BDI erstellt wurde. Insbesondere die Automobilindustrie, das Bankwesen und der Konsumgüter-Bereich wären betroffen. Weiterlesen[…]

Weitere Meldungen

Top