Kapitalmarkt

Quellensteuern und Abbildungsgenauigkeit bei Exchange Traded Funds

Der vorliegende Beitrag analysiert den Einfluss von Kostenquoten und Quellensteuern auf die Abbildungsgenauigkeit von passiven Exchange Traded Funds. Es konnte gezeigt werden, dass sowohl Kostenquoten als auch Quellensteuern positiv mit dem Tracking Error assoziiert sind. Im Durchschnitt senkt die Quellensteuerbelastung die Rendite um 23 Basispunkte pro Jahr. Die Differenz zwischen der Brutto- und Netto-Indexrendite als Surrogat für die Quellensteuerbelastung überschätzt den tatsächlichen Einfluss von Quellensteuern im Durchschnitt um ca. 50%. This article analyzes the impact of the total expense ratio and withholding taxes on the tracking ability of passive Exchange Traded Funds. It was shown that the total expense ratio and withholding taxes are positively associated with the tracking error. On average, the return drag of withholding taxes is 23 bps per year. The difference between the gross and net index return as a proxy for the impact of withholding taxes overestimates the real effect

weiterlesen

Fundamentale Bewertungskennzahlen zur Prognose von Asset-Märkten

Der Beitrag beschäftigt sich mit der Renditeprognose am US Aktien-, Renten- und Immobilienmarkt. Es wird untersucht, inwiefern KGV, Renten-KGV und Preis-Mieteinkommen-Verhältnis die 10-Jahresrenditen dieser Anlagemärkte erklären können. In einer In-Sample Analyse wird zunächst die hohe Signifikanz dieser Bewertungsparameter nachgewiesen. In der anschließenden Out-of-Sample Renditeschätzung zeigt sich insbesondere für den Aktien- und Rentenmarkt eine sehr gute Prognosegüte für das (Renten) KGV. The following article deals with forecasting yields on the US share, bond and real estate market. It examines how the price-earnings ratio, the bond price-earnings ratio and the price-rent ratio can explain the 10-year yield on these asset markets. In an in-sample analysis the high significance of these valuation parameters can be shown. In the following out-of-sample study the results for the share and bond market show a high forecast quality especially for the (bond) price-earnings ratio.

weiterlesen

Kurseffekte von Aktienrückkäufen in Deutschland und die zugrunde liegenden Motive von deren Ankündigung

Der Beitrag analysiert Aktienrückkäufe von Januar 2006 bis Dezember 2016 von Unternehmen im DAX, MDAX und SDAX. Wir bestätigen die positive kurz- und langfristige Kurswirkung der Ankündigung und führen diese auf das Buch-Marktwert-Verhältnis, die Unternehmensgröße und den Bestand finanzieller Mittel zurück. Erstmalig werden Veränderungen der Motive für Aktienrückkäufe seit der Finanzkrise 2008 nachgewiesen und gezeigt, dass Unternehmen diese seitdem als Komplement zu Dividenden betrachten. This paper analyses share stock repurchases from January 2006 to December 2016, which are listed in the DAX, MDAX and SDAX. We confirm positive abnormal returns after their announcement in the short and long run and attribute them to the firm fundamentals book-to-market ratio, size and cash. For the first time we prove changes in the underlying repurchasing motives due to the global financial crisis in 2008 and find evidence, that firms subsequently use stock repurchases as a complementing payout method

weiterlesen

Determinanten der Aktionärspräsenz auf Hauptversammlungen börsennotierter AG‘s in Deutschland

Die Anwesenheit der Aktionäre auf den Hauptversammlungen börsennotierter AG‘s hat in Deutschland in den letzten Jahren kontinuierlich zugenommen. Dieser Beitrag untersucht Einflussgrößen, welche auf die Aktionärspräsenz einwirken. Es stellt sich heraus, dass Faktoren, die den Kontrollprozess des einzelnen Aktionärs beeinflussen, sich auf deren Präsenz auf der Hauptversammlung auswirken. The attendance of shareholders at the annual general meeting of listed stock corporations has steadily increased in Germany in recent years. This paper examines determinants which influence shareholders’ attendance. It turns out, that determinants, which influence the control process of the individual shareholder, affect their attendance at the annual general meeting.

weiterlesen

Das Neuemissionsjahr 2018 – ein kritischer Rückblick

– Kurzfassung des Beitrags: Das Neuemissionsjahr 2018 – ein kritischer Rückblick –

Für deutsche Verhältnisse war 2018 mit 17 Börsengängen mit einem Emissionsvolumen von 11,25 Mrd. € ein sehr gutes Neuemissionsjahr. Drei Neuemissionen konnten die Milliardengrenze beim Emissionsvolumen überschreiten. Deutschland konnte sich dem weltweiten Trend rückläufiger Neuemissionen entziehen. Unerfreulich war das Neuemissionsjahr 2018 für die Anleger, da aufgrund der äußerst schwachen Börsenverfassung, insbesondere im 4. Quartal, lediglich vier Börsengänge eine positive Kursentwicklung aufweisen konnten. By German standards, 2018 was an excellent year for new issues, with 17 IPOs and a total issue volume of € 11.25bn. Three new issues exceeded the billion euro threshold in terms of issue volume. Germany was able to escape the global trend of declining new issues. The new issue year 2018 was unpleasant for investors, as only four IPOs showed a positive development due to the extremely weak state of stock markets, especially in the fourth quarter.

weiterlesen

Das Neuemissionsjahr 2018 – eine kritische Analyse

– Langfassung des gleichnamigen Printbeitrags, erschienen in CF 2019 S. 33 –

Für deutsche Verhältnisse war 2018 mit 17 Börsengängen und einem Emissionsvolumen von 11,25 Mrd. € ein sehr gutes Neuemissionsjahr. Drei Neuemissionen konnten die Milliardengrenze beim Emissionsvolumen überschreiten. Deutschland konnte sich dem weltweiten Trend rückläufiger Neuemissionen entziehen. Unerfreulich war das Neuemissionsjahr 2018 für die Anleger, da aufgrund der äußerst schwachen Börsenverfassung, insbesondere im 4. Quartal, lediglich vier Börsengänge eine positive Kursentwicklung aufweisen konnten. By German standards, 2018 was an excellent year for new issues, with 17 IPOs and a total issue volume of € 11.25bn. Three new issues exceeded the billion euro threshold in terms of issue volume. Germany was able to escape the global trend of declining new issues. The new issue year 2018 was unpleasant for investors, as only four IPOs showed a positive development due to the extremely weak state of stock markets, especially in the fourth quarter.

weiterlesen

Trendfolgestrategien in der Kapitalanlage

– Eine empirische Performanceanalyse gleitender Durchschnitte anhand der deutschen Blue Chips –

Im Beitrag werden Trendfolgestrategien auf Basis gleitender Durchschnitte zur Optimierung der Anlageperformance dargestellt. Zunächst werden die theoretischen Grundlagen der gleitenden Durchschnitte, Cross-Over-Methoden und des MACD-Indikators erläutert. Im Anschluss werden diese Handelsstrategien in einer empirischen Performanceanalyse der klassischen Buy-and-Hold-Strategie gegenübergestellt. Über einen Zeitraum von zehn Jahren werden dabei die DAX30-Unternehmen untersucht. Die Ergebnisse zeigen, dass die Strategien auf Basis der einfach gleitenden 200-Tage-Linie und die Double-Cross-Over-Methode aus zehn- und 50-Tagen eine Outperformance im Betrachtungszeitraum ermöglichen. Die restlichen Varianten konnten keine Outperformance erzielen. The following journal deals with trend-following strategies based on moving averages to optimize investment performance. First, theoretical basics of moving averages, cross-over methods and the MACD indicator are explained. Afterwards, these trading strategies

weiterlesen

Einfluss von Forschung und Entwicklung auf den Enterprise Value im deutschen Prime Standard

In Märkten, die kontinuierlich dem technologischen Fortschritt und der wachsenden Internationalisierung ausgesetzt sind, steigt die Bedeutung der Differenzierung vom Wettbewerb. Eine Möglichkeit zur Differenzierung bietet die Fokussierung auf unternehmerische Forschung und Entwicklung (FuE). Der Beitrag untersucht empirisch den Einfluss von FuE-Aufwendungen auf den Unternehmenswert am deutschen Kapitalmarkt. Ein besonderer Stellenwert kommt im Rahmen dieser Analyse dem Verzögerungseffekt zwischen FuE-Aktivitäten heute und einer potentiellen, zukünftigen Steigerung des Unternehmenswertes zu. In markets, which are continuously impacted by technological progress and growing globalization, the importance of the differentiation from the competitive environment rises. An alternative for the differentiation from competition offers focusing on entrepreneurial research and development (R&D). The present paper analyzes the impact of R&D expenses on the enterprise value based on the German capital

weiterlesen
Top