Kapitalmarkt

Analyse der Entwicklung der Zinsstrukturkurve

Basierend auf der Zinsstruktur von Bundeswertpapieren werden in der vorliegenden Arbeit die Entwicklungen von ein-, fünf-, zehn- und 20-jährigen Laufzeiten von 1986–2018 untersucht und die Unterschiede innerhalb des gesamten Zeitraums im Vergleich zu einer Niedrigzinsphase herausgearbeitet. In beiden Zeiträumen steigen die Zinssätze signifikant mit der Laufzeit an. In einer Niedrigzinsphase ist dies auch mit einem Anstieg der Zinssatzvolatilität verknüpft. Es fällt auf, dass die durchschnittliche Zinsspanne als Differenz zwischen langen und kurzen Laufzeitzinsen in einer Niedrigzinsphase einen höheren Wert annimmt als im Gesamtzeitraum. Based on German government bond yields, this paper analyses the development of 1-, 5-, 10- and 20-year maturities from 1986 to 2018. Differences between the total sample period and a period of low interest rates are illustrated. For both samples, interest rates significantly increase with the length of maturity. During a period of low interest rates, volatility

weiterlesen

DAX-Vergütungsberichte sind intransparent

Die Vergütungsberichte der DAX-Konzerne sind intransparent. Zwar wird die Höhe der Gehälter angegeben, es fehlen jedoch zahlreiche Angaben, um die Entstehung der Gehälter und die finanziellen Anreize der Vorstände nachvollziehen zu können. Besonders häufig fehlen Informationen zu Zielwerten und der Pay-for-Performance-Relation. Im Vergleich zu 2016 hat sich die Transparenz verbessert, ist 2017 dennoch auf keinem hohen Niveau. Nur bei zwei der 30 DAX-Konzerne können die Gehälter vollständig nachvollzogen werden. The compensation reports of the DAX companies are not transparent. Although the level of salaries is disclosed, numerous details are lacking in order to be able to understand executive salaries and their financial incentives. Most commonly information on target values and on the pay-for-performance relation is missing. In comparison to the previous year, transparency has improved slightly, but is still not at a high level in 2017. For only two of the 30 DAX companies salaries can

weiterlesen

Kapitalmarktrelevanz von Leerverkäufen

– Eine Analyse europäischer Leerverkaufsveröffentlichungen vor dem Hintergrund der Regulierung durch die EU-Leerverkaufsverordnung –

Im vorliegenden Beitrag werden Kursreaktionen auf Basis von offengelegten Leerverkaufstransaktionen im Zeitraum 2012 bis 2016 untersucht. Die Ergebnisse deuten auf einen Anstieg entsprechender Veröffentlichungen sowie auf eine Konzentration sowohl der betroffenen Emittenten als auch der Positionsinhaber hin. Zudem lassen sich Hinweise auf ein gewisses Folge- bzw. Herdenverhalten der Leerverkäufer feststellen. Des Weiteren zeigen sich gegenläufige Kurseffekte für positive und negative Positionsveränderungen von Leerverkäufen. Abschließend deuten die Ergebnisse darauf hin, dass neueröffnete und geschlossene Positionen einen höheren Informationsgehalt besitzen als Erhöhungen und Verringerungen bereits bestehender Positionen. This article examines stock market reactions on the basis of disclosed short selling transactions in the period 2012 to 2016. The results point to an increase in corresponding publications and a concentration of both the issuers concerned and the position holders. In

weiterlesen

Kurseffekte von Aktienrückkäufen in Deutschland und die zugrunde liegenden Motive von deren Ankündigung

Der Beitrag analysiert Aktienrückkäufe von Januar 2006 bis Dezember 2016 von Unternehmen im DAX, MDAX und SDAX. Wir bestätigen die positive kurz- und langfristige Kurswirkung der Ankündigung und führen diese auf das Buch-Marktwert-Verhältnis, die Unternehmensgröße und den Bestand finanzieller Mittel zurück. Erstmalig werden Veränderungen der Motive für Aktienrückkäufe seit der Finanzkrise 2008 nachgewiesen und gezeigt, dass Unternehmen diese seitdem als Komplement zu Dividenden betrachten. This paper analyses share stock repurchases from January 2006 to December 2016, which are listed in the DAX, MDAX and SDAX. We confirm positive abnormal returns after their announcement in the short and long run and attribute them to the firm fundamentals book-to-market ratio, size and cash. For the first time we prove changes in the underlying repurchasing motives due to the global financial crisis in 2008 and find evidence, that firms subsequently use stock repurchases as a complementing payout method

weiterlesen

Determinanten der Aktionärspräsenz auf Hauptversammlungen börsennotierter AG‘s in Deutschland

Die Anwesenheit der Aktionäre auf den Hauptversammlungen börsennotierter AG‘s hat in Deutschland in den letzten Jahren kontinuierlich zugenommen. Dieser Beitrag untersucht Einflussgrößen, welche auf die Aktionärspräsenz einwirken. Es stellt sich heraus, dass Faktoren, die den Kontrollprozess des einzelnen Aktionärs beeinflussen, sich auf deren Präsenz auf der Hauptversammlung auswirken. The attendance of shareholders at the annual general meeting of listed stock corporations has steadily increased in Germany in recent years. This paper examines determinants which influence shareholders’ attendance. It turns out, that determinants, which influence the control process of the individual shareholder, affect their attendance at the annual general meeting.

weiterlesen

Das Neuemissionsjahr 2018 – ein kritischer Rückblick

– Kurzfassung des Beitrags: Das Neuemissionsjahr 2018 – ein kritischer Rückblick –

Für deutsche Verhältnisse war 2018 mit 17 Börsengängen mit einem Emissionsvolumen von 11,25 Mrd. € ein sehr gutes Neuemissionsjahr. Drei Neuemissionen konnten die Milliardengrenze beim Emissionsvolumen überschreiten. Deutschland konnte sich dem weltweiten Trend rückläufiger Neuemissionen entziehen. Unerfreulich war das Neuemissionsjahr 2018 für die Anleger, da aufgrund der äußerst schwachen Börsenverfassung, insbesondere im 4. Quartal, lediglich vier Börsengänge eine positive Kursentwicklung aufweisen konnten. By German standards, 2018 was an excellent year for new issues, with 17 IPOs and a total issue volume of € 11.25bn. Three new issues exceeded the billion euro threshold in terms of issue volume. Germany was able to escape the global trend of declining new issues. The new issue year 2018 was unpleasant for investors, as only four IPOs showed a positive development due to the extremely weak state of stock markets, especially in the fourth quarter.

weiterlesen

Fundamentale Bewertungskennzahlen zur Prognose von Asset-Märkten

Der Beitrag beschäftigt sich mit der Renditeprognose am US Aktien-, Renten- und Immobilienmarkt. Es wird untersucht, inwiefern KGV, Renten-KGV und Preis-Mieteinkommen-Verhältnis die 10-Jahresrenditen dieser Anlagemärkte erklären können. In einer In-Sample Analyse wird zunächst die hohe Signifikanz dieser Bewertungsparameter nachgewiesen. In der anschließenden Out-of-Sample Renditeschätzung zeigt sich insbesondere für den Aktien- und Rentenmarkt eine sehr gute Prognosegüte für das (Renten) KGV. The following article deals with forecasting yields on the US share, bond and real estate market. It examines how the price-earnings ratio, the bond price-earnings ratio and the price-rent ratio can explain the 10-year yield on these asset markets. In an in-sample analysis the high significance of these valuation parameters can be shown. In the following out-of-sample study the results for the share and bond market show a high forecast quality especially for the (bond) price-earnings ratio.

weiterlesen

Quellensteuern und Abbildungsgenauigkeit bei Exchange Traded Funds

Der vorliegende Beitrag analysiert den Einfluss von Kostenquoten und Quellensteuern auf die Abbildungsgenauigkeit von passiven Exchange Traded Funds. Es konnte gezeigt werden, dass sowohl Kostenquoten als auch Quellensteuern positiv mit dem Tracking Error assoziiert sind. Im Durchschnitt senkt die Quellensteuerbelastung die Rendite um 23 Basispunkte pro Jahr. Die Differenz zwischen der Brutto- und Netto-Indexrendite als Surrogat für die Quellensteuerbelastung überschätzt den tatsächlichen Einfluss von Quellensteuern im Durchschnitt um ca. 50%. This article analyzes the impact of the total expense ratio and withholding taxes on the tracking ability of passive Exchange Traded Funds. It was shown that the total expense ratio and withholding taxes are positively associated with the tracking error. On average, the return drag of withholding taxes is 23 bps per year. The difference between the gross and net index return as a proxy for the impact of withholding taxes overestimates the real effect

weiterlesen
Top