Kategorien

Deutsche Börse führt neue Intraday- Volatilitätsprognosen ein


Der Intraday Volatility Forecast liefert neue analytische Kennzahlen. | ©James Thew /fotolia.com

Deutsche Börse Market Data + Services hat für November die Einführung eines neuen Informationsprodukts angekündigt.

Das neue Informationsprodukt “Intraday Volatility Forecast”, welches Deutsche Börse Market Data + Services am 23.11.2015 einführt, liefert neue analytische Kennzahl für Futures auf DAX, EURO STOXX 50 und Euro- Bund Volatilitätsprognosen für die nächsten zehn Sekunden, für eine Minute und für zehn Minuten.

Der Intraday Volatility Forecast liefert Prognosen, die Richtung und Höhe der Volatilität vorhersagen sollen.

„Unsere Prognosen helfen Händlern dabei, die Wahrscheinlichkeit von Preisänderungen und somit das Risiko bestimmter automatisierter Handelsstrategien einzuschätzen. Die Prognosen können auch von Screen-Tradern im Live-Trading genutzt werden oder als Input in Vorhandelskostenanalysen einfließen“, sagte Georg Groß, Head of Information, Market Data + Services, Deutsche Börse. Der Intraday Volatility Forecast basiert auf einem proprietären mathematischen Modell, das historische Futures-Daten verwendet, um die Richtung und Höhe der Volatilität vorherzusagen.

(Deutsche Börse / CF Redaktion)


Top