Kapitalmarkt

„Smart Beta“ zwischen Fakt und Fiktion – wie smart sind alternative Indizes wirklich?

Der vorliegende Beitrag diskutiert die Vorteilhaftigkeit von „Smart Beta“-ETFs, die von der für Indexfonds üblichen Gewichtung nach Marktkapitalisierung zugunsten einer faktorbasierten Gewichtung abweichen. Kurz- bis mittelfristig können insbesondere mit Ein-Faktor-ETFs, die bisher den Großteil der angebotenen Smart Beta-ETFs darstellen, erhebliche Risiken einhergehen. Die bisherige Performance in Deutschland handelbarer Smart Beta-ETFs ist eher durchwachsen: weniger als 10% aller ETFs konnten bisher systematisch höhere Renditen erzielen als der Markt. This paper discusses the pros and cons of „smart beta“ ETFs, that, unlike traditional index trackers, weigh constituents according to their factor exposures instead of market capitalization. Especially single factor ETFs, representing the majority of the market, carry substantial risk in the medium term. Up to now, smart beta ETFs exhibit a rather moderate performance, as historically less than 10% of all funds systematically achieved excess

weiterlesen

Exchange Traded Commodities – Eine Analyse der Abbildungsgenauigkeit und möglicher Einflussfaktoren

Im vorliegenden Beitrag werden zunächst Exchange Traded Commodities (ETC) gegenüber den bekannteren Exchange Traded Funds (ETF) abgegrenzt. Im Anschluss folgt eine empirische Untersuchung aller in Deutschland klassisch abbildender ETCs hinsichtlich Korrelations-, Volatilitäts- und Tracking-Error-Eigenschaften auf Intraday- sowie Tagesschlusskursbasis, um insbesondere die Abbildungsgenauigkeit gegenüber den jeweiligen Underlyings und abzubildenden Rohstoffen darzustellen. Gehebelte oder inverse Produkte bleiben aufgrund von zu starken Verzerrungen der Ergebnisse dabei unberücksichtigt. Die Ergebnisse der Untersuchung zeigen, dass insbesondere Währungsdifferenzen sowie Future-Komponenten zu erhöhten Abbildungsungenauigkeiten führen. In the present publication, Exchange Traded Commodities (ETC) are initially compared with better known Exchange Traded Funds (ETF). This comparison is followed by an empirical study of all ETCs classifying in Germany. Correlation, volatility and tracking error

weiterlesen

Characterizing German (Sustainable) Investors

This paper highlights the results of four empirical studies, based on the same representative survey among German retail investors. We analyze the differences between sustainable, interested, and conventional investors with respect to socio-demographic characteristics, financial performance perceptions, motives, barriers, and consumption preferences. The results reveal great similarities of sustainable and interested investors, but very strong discrepancies compared to conventional investors. Our analysis uncovers strong (stated) preferences for certified sustainable funds. Dieser Beitrag fasst die empirischen Ergebnisse von vier Studien zusammen, die allesamt auf derselben repräsentativen Befragung von deutschen privaten Anlegern beruhen. Wir untersuchen Unterschiede zwischen nachhaltigen, interessierten und konventionellen Anlegern in Bezug auf soziodemografische Charakteristika, Wahrnehmungen finanzieller Performance, Motive, Barrieren und Konsumneigungen. Die Ergebnisse zeigen starke

weiterlesen

Impact Investings – ein Überblick zu einer neuen Form des Investierens

Der Beitrag startet mit der Begriffsbestimmung von Impact Investings und grenzt ihn zu nachhaltigen Geldanlagen ab. Danach wird das Eco-System der Kapitalanbieter und -nachfrager in Deutschland sowie deren rechtlichen und ökonomischen Beziehungen aufgezeigt. Speziell wird auf regulatorische Rahmenbedingungen eingegangen. Es folgt eine Beschreibung des Marktvolumens, eine Einschätzung der künftigen Marktentwicklung und die Beschreibung des Social Impact Bonds als interessantesten Prototyp von Impact Investings. Abschließend werden Zukunftsperspektiven diskutiert. The contribution starts with a discussion of the different understandings of Impact Investing, compares it to socially responsible investments and demonstrates the eco-system of impact investing with special references to contractual and economic relationships in Germany. The relevance of the regulatory environment and current market volume with its future potential is explained. The most interesting prototype of impact investing

weiterlesen

Sustainable and conventional mutual funds: Do they really differ?

This study empirically analyzes the claim that sustainable funds are masked conventional funds for a small part of the German equity fund market. Additionally, we test whether the sustainable and conventional funds of the sample have a different financial performance. The results show that the sustainable funds have significantly higher ESG scores in general and at least equal financial performance. Diese empirische Studie testet die Behauptung, dass nachhaltige Fonds nur getarnte konventionelle Fonds sind, für einen kleinen Teil des deutschen Fondsmarkts. Zusätzlich untersuchen wir, ob nachhaltige und konventionelle Fonds des Samples eine unterschiedliche finanzielle Performance haben. Die Ergebnisse zeigen, dass nachhaltige Fonds signifikant höhere ESG-Werte und eine mindestens gleichwertige finanzielle Performance erzielen.

weiterlesen

The link between ESG, alpha, and the cost of capital: Implications for investors and CFOs

This article reviews the effect of environmental, social and governance (ESG) criteria in financial markets. It shows that there is very little evidence for a link between ESG performance and financial outperformance, yet there is strong evidence for a link between ESG performance and the cost of capital. This result suggests that ESG performance is priced efficiently in financial markets and has far-reaching implications for investors and chief financial officers. Dieser Artikel betrachtet den Effekt von Umwelt-, Sozial-, und Governancekriterien (ESG) in Finanzmärkten. Insgesamt gibt es nur schwache Hinweise darauf, dass gute ESG Werte finanzielle Outperformance (alpha) generieren. Es gibt hingegen starke Hinweise darauf, dass gute ESG Werte Risiken minimieren und Kapitalkosten reduzieren. Diese Ergebnisse deuten darauf hin, dass ESG Kriterien im Finanzmarkt effizient eingepreist werden, und haben weitreichende Implikationen für Investoren und Finanzvorstände.

weiterlesen

Tweeting about Sustainability: can Emotional Nowcasting discourage Greenwashing?

Less than 100 firms worldwide report accurate greenhouse gas emissions. Yet, thousands of people are tweeting about climate change every day. How can this attention be converted into accurate action? We propose that sustainable data science might help. First, we differentiate between various types of corporate sustainability performance data and highlight the challenge that corporate greenwashing and a potential lack of financial independence of the assessor from the assessed poses for these data sets. Second, we adopt Lampos and Christianini’s (2012) concept of emotional nowcasting with two case studies of an emotionally non-ambivalent context. Finally, we discuss the potential for emotional nowcasting to mitigate the pandemic of greenwashing currently experienced in sustainability communication. Weniger als hundert Firmen weltweit berichten präzise über ihre Treibhausgasemission, während tausende Menschen täglich zu dem Thema tweeten. Wie kann diese Aufmerksamkeit in akkurate Information

weiterlesen

Gibt es Regulierungsbedarf für Alternative Leistungsmaße?

– Eine Analyse vor dem Hintergrund der ESMA-Leitlinie –

Non-GAAP-Performancemaße sind in der Unternehmenspraxis weit verbreitet. Ohne Zweifel können sie sinnvolle, notwendige Ergänzungen zur Pflichtpublizität darstellen, aber auch ein opportunistisch genutztes Instrument der Adressatenbeeinflussung sein. Deshalb stellt sich die Frage, ob und welchen Regulierungsbedarf es für diese freiwillige Mehrpublizität gibt. Empirisch und konzeptionell ist eher Zurückhaltung indiziert. Non-GAAP compliant performance indicators are popular in business practice. Without a doubt, they can be meaningful and necessary supplements to compulsory public disclosure. However, they can also be an opportunistic tool to influence the target groups. Therefore the questions arise, if there is a need to regulate this additional disclosure and which type of regulation is appropriate. The results of empirical and conceptual research suggest caution.

weiterlesen
Top